Menu:

Lebenslauf

(Resumé/CV in English)

me

Staatsangehörigkeit: US-Amerikanerin

Familienstand: verheiratet, zwei Kinder


 

1959: geboren am 21.10. in Berlin (als amerikanische Staatsangehörige)

1977: Abitur (High School Diploma) an der Walter E. Stebbins High School, Dayton, Ohio, USA

1977-1981: Doppelstudium Französisch und Anglistik an der Xavier University, Cincinnati, Ohio, USA, mit Abschluss des Bachelor of Arts (B.A.), magna cum laude

1979-1980: Stipendium für ein Studium der französischen Sprache und Kultur an der Université de la Sorbonne, Paris, Frankreich, mit Abschluss des Diplôme Annuel

1981-1983: Lehrerin an der St. Ursula Villa School, Cincinnati, Ohio, USA, in den Fächern Französisch und Mathematik (Vorschule bis Sekundarstufe I); Koordinatorin der Theater-AG

1983-1989: Lehrerin an der Wellington School, Columbus, Ohio, USA, für das Fach Französisch (Vorschule bis Sekundarstufe I); Fachbereichsleiterin für Fremdsprachen 1988-1989

1985-1987: Studium der Fremdsprachenpädagogik an der Ohio State University, Columbus, Ohio, USA, mit Abschluss des Magister Artium (M.A.)

1989: Umzug nach Deutschland

1989-1998: Lehrtätigkeit im Sprachzentrum für Kreatives Lernen, Mörfelden-Walldorf, in den Fächern: Englisch, Wirtschaftsenglisch, suggestopädischer Englischunterricht

1990: Lehrtätigkeit an den City Colleges of Chicago, Wiesbaden, im Fach Literatur (Anglistik)

1990: 100-stündige Ausbildung zur Suggestopädin

seit 1993: Sprachdozentin/Lehrbeauftragte an der Fachhochschule Wiesbaden am damaligen Fachbereich Sozial- und Kulturwissenschaften/im jetzigen Sprachenzentrum: Kurse in Wirtschaftsenglisch, Medienenglisch, Englisch für Architektur + Bauingenieurwesen, Gestaltung, Versicherungs-Management/Financial Services

5/1998 - 1/2001: Koordinatorin des Englischkurs-Angebots des damaligen Fachbereichs Sozial- und Kulturwissenschaften der Fachhochschule Wiesbaden; Aufgaben: Sprachberatung; Beratung von Studierenden, die ins Ausland gehen; Planung des SuK-Englischprogramms; Koordination der Lehraufträge für Englisch

1/1999 - 3/2002: Mitbegründerin und Leiterin der Initiative "Double-Deckers" für muttersprachlichen Unterricht für englischsprachige Kinder in Mörfelden-Walldorf

seit 1/2001: Wissenschaftliche Mitarbeiterin am damaligen Fachbereich Sozial- und Kulturwissenschaften/jetzigen Sprachenzentrum; Aufgaben: Lehre und Koordination des Englischkursangebots (Sprachberatung; Beratung von Studierenden, die ins Ausland gehen; Planung des SuK-Englischprogramms; Koordination der Lehraufträge für Englisch); seit 10/2004 verantwortlich für die Englischkoordination an den Standorten Kurt-Schumacher-Ring, Unter den Eichen und Geisenheim; seit 10/2004 verantwortlich für die Internet-Präsenz des Sprachenzentrums

August 2007 - August 2012: Koordinierungsbeauftragte des Sprachenzentrums der HSRM

seit September 2012: Leiterin, Sprachenzentrum der HSRM


Veröffentlichungen

From Research to Pedagogy: What do L2 Reading Studies Suggest?, 05/87, in Foreign Language Annals (Journal of the American Council on the Teaching of Foreign Languages)

Rezension: Musical Openings: - Using Music in the Language Classroom, Nr. 2/93, in ELTAF Newsletter

Workshop-Bericht: Gillian Fellows and the Six O'Clock News, Nr. 2/95, in ELTAF Newsletter

English-Speaking Clubs in the Rhine-Main Area (Parts 1 & 2), Nr. 2/96 und 3/96, in ELTAF Newsletter

English Language Teachers' Associations in Germany, Austria and Switzerland, Nr. 3/96, in Zielsprache Englisch

English Language Teachers' Associations in Germany, Austria and Switzerland, 06/97, in FSU-Fremdsprachenunterricht

Totally Absurd: An Idea for Teachers of Technical English, Sommer/2000, in ELTAF Newsletter

Verschiedene Artikel im Polyglott (auf Englisch und Deutsch), Ausgaben 1-25, 1996-2003

Regelmäßige Kolumne: From the Chair, (2001 - 2004) im ELTAF Newsletter (English Language Teachers' Association Frankfurt/Rhine-Main-Neckar)

Rezension: Office Success - Learning Drama "The Sol Solution" and Learning Activities, #3/2001, im Rundbrief der DGSL (Deutsche Gesellschaft für suggestopädisches Lehren und Lernen)


Mitgliedschaften

seit 1990: ELTAF (English Language Teachers' Association Frankfurt/Rhine-Main-Neckar)

seit 1990: DGSL (Deutsche Gesellschaft für suggestopädisches Lehren und Lernen)

seit 1997: IATEFL (International Association of Teachers of English as a Foreign Language)

seit 1997: BESIG (Business English Special Interest Group of IATEFL)


Weitere Aktivitäten

Vorsitzende, ELTAF e.V. (English Language Teachers' Association Frankfurt/Rhine-Main-Neckar; 250 Mitglieder) von Februar, 2001 - Feb. 2005; Vorstandsmitglied von 1996 bis 2005; (derzeitiger Aufgabenbereich: Internet; E-Mail-Diskussionsforum-Koodination); Aufgaben:

  • Öffentlichkeitsarbeit und Presse-Kontakt im Rhein-Main-Gebiet für ELTAF-Veranstaltungen 1996 - 2005;
  • Mit-Organisatorin der ELTAF-Tagung 1998 in Mannheim mit 150 Teilnehmenden; Gesamt-Koordination der ReferentInnen und ausstellender Firmen;
  • Koordinatorin der ELTAF-Tagungen in September 2000, September 2002 und September 2004 in Oberursel;
  • Organisation verschiedener Tagesseminare, z.B. "English Language Teaching and the Internet" (3/99), "Exams Extravaganza" (10/99) sowie Mitarbeit bei der Planung des Jahresprogramms (regelmäßige Workshops);
  • Initiatorin und Moderatorin der internen ELTAF-E-mail-Diskussionsliste (mit 315+ Teilnehmenden) seit Januar 1999;
  • Mitarbeit beim Aufbau der CELTA-Fortbildung (Cambridge "Certificate in English Language Teaching to Adults") in Zusammenarbeit mit dem Hessischen Volkshochschulverband, 1999-2000;
  • Initiatorin des seit Februar 1997 jährlich stattfindenen Treffens der Vorstandsmitglieder aller deutschen Verbände für Englisch-DozentInnen;
  • Initiatorin und, seit Februar 1999, Moderatorin einer E-mail-Diskussionsliste für Vorstandsmitglieder der deutschen Verbände für Englisch-DozentInnen;
  • Gestaltung und Pflege der ELTAF-Webpräsenz: http://www.eltaf.de/

Mit-Gründerin, 1993, "Double-Deckers", einer englischsprachigen Spielgruppe und Initiative für muttersprachlichen Unterricht für zweisprachige Kinder

Mit-Gründerin, 1994, "Das Kinderhäuschen e.V.", einer Elterninitiative zur Errichtung und Unterhaltung einer täglichen Spielgruppe in Mörfelden-Walldorf; Vorstandsmitglied 1994-1996; Ältestenratsmitglied seit 1996

Mit-Gründerin, 1996, und Vorstandsmitglied (seit 1996) des als gemeinnützig anerkannten, bundesweit tätigen Vereins " Interessengemeinschaft mehrsprachiger Familien e.V."; bundesweite Kontaktpflege zu multikulturellen Organisationen und Behörden; Öffentlichkeitsarbeit; Koordination der Forum-Seite; Gestaltung und Pflege der Webseite: http://www.mehrsprachige-familien.de/

Redakteurin des Polyglotts (vierteljährlicher Rundbrief der Interessengemeinschaft mehrsprachiger Familien e.V.) von 1996 - 2004

Initiatorin und Redakteurin, Bausteine für Eltern, ein 60-seitiges Info-Heft für Familien in Mörfelden-Walldorf, in Zusammenarbeit mit der Frauenbeauftragten der Stadt Mörfelden-Walldorf, veröffentlicht im April 1999

Mit-Organisatorin und Referentin, "Meeting mehrsprachiger Familien", in Zusammenarbeit mit der Elternschule im Haus der Volksarbeit, Frankfurt/Main und der iaf e.V. (Verband binationaler Familien und Partnerschaften), Juni 1999 und Mai 2003

Pflege der Webseite des Verbandes CISV - Childrens' International Summer Villages, Darmstadt + Region: http://www.cisv-darmstadt.de/ seit 6/2002